EOHS Term
Versione tedescaVersione ingleseVersione francese
 
Database terminologico
Seguendo i link presenti all'interno della scheda è possibile accedere ai testi legislativi di riferimento, ai diagrammi concettuali in cui appare il concetto, nonché ad altre schede del database terminologico correlate dal punto di vista concettuale o linguistico al concetto in esame.


Biomonitoring
Bereich: Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit => Vorbeugungsmaßnahmen
Grammatikalische Kategorie
Substantiv
Grammatikalische Anmerkungen
neutrum singular
Definition
Untersuchung biologischen Materials der Beschäftigten zur Bestimmung von Gefahrstoffen, deren Metaboliten oder deren biochemischen bzw. biologischen Effektparametern. Dabei ist es das Ziel, die Belastung und die Gesundheitsgefährdung von Beschäftigten zu erfassen, die erhaltenen Analysenwerte mit entsprechenden Werten zu vergleichen und geeignete Maßnahmen vorzuschlagen, um die Belastung und die Gesundheitsgefährdung zu reduzieren.

Sonstiges Biomonitoring kann Bestandteil der arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen sein. Darüber hinaus kann es mit Zustimmung des Arbeitnehmers zur Beurteilung der Gefährdung am Arbeitsplatz herangezogen werden. Die Feststellung, ob Biomonitoring notwendig ist, trifft der Betriebsarzt. Die Ergebnisse des Biomonitoring können dazu führen, dass die Arbeitsplatzbedingungen zu überprüfen sind.
Quelle Definition
Technische Regeln für Gefahrstoffe "Biomonitoring" TRGS 710
Europäische Gesetzgebung
Richtlinie 98/24/EWG
Deutsche Gesetzgebung
Verordnung zum Schutz vor gefährlichen Stoffen (GefStoffV) vom 15.11.1999
Enthalten in
Begriffsplan
It
En
Fr