EOHS Term
Versione tedescaVersione ingleseVersione francese
 
Database terminologico
Seguendo i link presenti all'interno della scheda è possibile accedere ai testi legislativi di riferimento, ai diagrammi concettuali in cui appare il concetto, nonché ad altre schede del database terminologico correlate dal punto di vista concettuale o linguistico al concetto in esame.


Notausgang
Bereich: Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit => Schutzmaßnahmen
Grammatikalische Kategorie
Substantiv
Grammatikalische Anmerkungen
maskulin singular
Definition
Für den Notfall vorgesehene Tür und sonstige Fluchtöffnung, wie Fenster, Wand-, Decken- oder Bodenluke.

Anforderungen an Notausgänge (und Rettungswege) 1) Notausgänge müssen als solche deutlich erkennbar und dauerhaft gekennzeichnet sein und auf möglichst kurzem Weg ins Freie oder in einen gesicherten Bereich führen. Auf sie ist zusätzlich hinzuweisen, wenn sie nicht von jedem Arbeitsplatz aus gesehen werden können.
2) Rettungswege und Notausgänge dürfen nicht eingeengt werden und sind stets freizuhalten. Notausgänge müssen sich leicht öffnen lassen.
Quelle Definition
BGI 606, § 30 BGV A 1
Europäische Gesetzgebung
Richtlinien 89/391/EWG, 89/654/EWG
Deutsche Gesetzgebung
BG-Vorschrift "Allgemeine Vorschriften" (BGV A 1) vom 1. März 2000
Verbundene Termini
Begriffsplan
It
En
Fr
= Sortie de secours
Quelle Abbildung
BG-Vorschrift "Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung am Arbeitsplatz. Notausgang. " (BGV A 8) vom 01.04.1995